Uludag Universität Bursa und Dokuz Eylül Universität Izmir, Türkei

veranstaltete vom 13. bis 16. Oktober 2009 einen International Multidisciplinary Women’s Congress (Uluslararasi Multidisiplinler Kad?n Kongresi). Prof. Dr. Edmund Weber hielt am 14.10.2009 als Invited Speaker einen Vortrag über «Hindu Feminismus — Die emanzipatorischen Lieder der Mirabai und des Ramprasad Sen».
Auf Einladung hielt Prof. Weber Vorträge über das Thema «Das institutionelle Verhältnis von Staat und Religion in Deutschland und westeuropäischen Ländern» vor der Theologischen Fakultät der Uludag Universität Bursa (12.10.09) sowie der Theologischen Fakultät (21.10.09) und der Graduate School of Social Science, Dpt. of EU Studies (19.10.09), der Dokuz Eylül Universität in Izmir.

Die Akademie des Bistums Mainz und die Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz

veranstalteten am 6. und 7. Februar 2009 in Mainz eine Akademie-Tagung über
’Vom Kalifat zum Konkordat? Institutionelle Kooperation des Islam mit dem Staat’.
Als Referenten aus dem Institut für Wissenschaftliche Irenik sprachen
Prof. Dr. Edmund Weber über ’Modelle des institutionellen Verhältnisses von Kirche und Staat in Deutschland und anderen europäischen Ländern’;
Prof. Dr. Mehmet Emin Köktasch (Universität Samsun, Türkei) über ’Die Organisationsstruktur des Islam im Laizismus der Türkei’; Prof. Dr. Dr. Tharwat Kades (Evangelical-Theological Seminary, Kairo, Ägypten) über ’Das Verhältnis des ägyptischen Staates zum Islam und den christlichen Minderheiten’.
Prof. Dr. Matthias Benad (Kirchliche Hochschule Wuppertal-Bethel), Dr. Hüseyin Kurt (Frankfurter Verband) über ’Künftige Kooperationsmöglichkeiten der islamischen Religionsgemeinschaft(-en) mit dem deutschen Staat’.

Institut für Wissenschaftliche Irenik an der Goethe-Universität

Institut für Indologie der Johann Gutenberg Universität, Mainz
Dept. Of Guru Nanak Studies, Kamraj University Madurai, Indien
veranstalteten aus Anlaß des 300jährigen Jubiläums von Guru Granth Sahib, der heiligen Schrift des Sikhs, drei internationale Tagungen.
Die Tagungen fanden am 12. November 2008 in Frankfurt/Main, Goethe-Universität (Ltg. Prof. Dr. Edmund Weber), am 13.-14. November 2008 in Mainz, Joh. Gutenberg-Universität, (Ltg. Prof. Dr. Konrad Meisig) und am 17.-19. Dez. 2008 in Madurai, Kamraj University Madurai (Ltg. Prof. Dr. N. Muthu Mohan) statt. Conference Convener war Dr. Ajit S. Sikand.

Staatliches Institut Hindu Dharma (Institut Hindu Dharma Negeri — IHDN), Denpasar, Indonesien

International Seminar on Religion and Pluralism: The Nation am 10. Juni 2008, veranstaltet von dem IHDN. Moderator: I Ketut Widnya PhD, Direktor des Postgraduate Programme. Prof. Dr. Edmund Weber hielt einen Vortrag über «Pluralism of Collective and Individual Religion as a Challenge of Modern Societies» und Vladislav Serikov referierte über «Religious Pluralism in Russia: History, Ideal and Reality».

Hindu Universität Indonesiens (Universitas Hindu Indonesia — UNHI), Denpasar, Indonesien; Institut für Wiss. Irenik

International Symposion on Religious Conversion. Das Symposion fand am 1. Juni 2008 statt und wurde gemeinsam veranstaltet von der UNHI und dem Institut für Wiss. Irenik der Goethe-Universität. Moderatoren: Dr. Martin Ramstedt, Max-Planck Institut für Sozialanthropologie, Halle/S.; Drs. Ida Bagus Suamba M.A. Prof. Dr. Edmund Weber hielt einen Vortrag über «Religious Conversion: An Inter-religious Dialogue Perspective.»

Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen — Landesausländerbeirat (agah)

Wiss. Tagungsreihe Die Zukunft der Muslime in Deutschland am 17. Mai 2008 im Römersaal in Frankfurt am Main.
U.a. hielt Prof. Dr. Edmund Weber einen Vortrag über «Eine Evangelische Perspektive: Die abrahamitische Gemeinsamkeit von Judentum, Christentum und Islam». Prof. Dr. M. Emin Köktasch, Dokuz Eylül Universität, Izmir, sprach in seinem Hauptreferat über «Muslime in Deutschland — Ihre gelösten und ungelösten Probleme».

VI. Internationales Rudolf-Otto-Symposion 2008, Philipps-Universität Marburg a.d. Lahn, 1.-4. Mai. 2008

Prof. Dr. Edmund Weber hielt am 2. Mai ein Referat über «Individuelle Religionsfreiheit und Gestaltung der Religionskultur».

Punjabi University, Patiala, Panjab, Indien

Prof. Dr. Edmund Weber, Gastprofessur im Guru Gobind Singh Department of Religious Studies; Vorträge und Seminare in den Departments of Religious Studies, Sociology & Social Anthropology und Fine Arts. Hauptvortrag am International Day of Philosophy (veranstaltet vom Indian Council of Philosophical Research und dem Dept. of Religious Studies). November 2007

Religionskundliche Studienfahrt Religion in Indien

Rajasthan: International Workshop on Basics of Jainism an der Jain Vishva Bharati University, Ladnun; Studium von Jain Tempeln und dem Sufi Chishti Heiligtum in Ajmer, von Jain Tempeln und dem Hauptquartier der Brahma Kumaris in Mt. Abu. Gujarat: Konferenz mit dem Präsident VHP of North America, Mahesh Mehta, und Anjlee Pandya etc. in Ahmedabad; Besuch der archäologischen Ausgrabungsstätte Lotal; Ersteigung und Studium der Jain Tempelstadt Palitana.
Teilnehmer: Prof. Dr. Edmund Weber, Dr. Ajit S. Sikand, Gülhan Sirin M.A., Vladeslav Serikov und andere.
Oktober 2007

St. Petersburg School of Religion and Philosophy, St. Petersburg, Russland

Prof. Dr. Edmund Weber
«Die römische Inquisition und die Kirche Jesu Christi der Katharer»
20. April 2007

Internationale Tourismus Börse (ITB), Berlin

Indienforum
Prof. Dr. Edmund Weber
«Religionstourismus in Indien»
7. März 2007

Punjabi University, Department of Encyclopaedia of Sikhism

Patiala, Panjab, Indien
International Seminar ’Towards Building a Peaceful Society: Role of Religion’
19.—21. Februar 2007
Prof. Dr. Edmund Weber: «Christian Attitudes Regarding Religious Alternatives»
Prof. Dr. James Massey: «Inter-religious Dialogue in India with Special Reference to the Contribution of Major Indian Religions»
Dr. Ajit Singh Sikand: «Sikh Religion in Germany»

Centre for Dalit/Subaltern Studies und Institut für Wiss. Irenik

Neu Delhi, Indien
Interfaith Dialogue Seminar
Prof. Dr. Edmund Weber: «The Role of Socio-Cultural Analysis in Theologizing in Protestant Religion»
17. Februar 2007

Kommunale Ausländervertretung (KAV) Frankfurt am Main

Fachtagung "Religion, Tradition, Integration«’
Prof. Dr. Edmund Weber: «Religion, Tradition, Integration — Protestantische Thesen»
2. Dezember 2006

Universität St. Petersburg, Fakultät für die Fortbildung von Universitätslehrern,

St. Petersburg, Rußland
Prof. Dr. Edmund Weber: «Was ist Religion?»
19. Juni 2006

St. Petersburg School of Religion and Philosophy

St. Petersburg, Rußland
International Conference on ’Charity in Russia: Concepts and Experiences of Charity Investment and Sponsorship’,
Prof. Dr. Edmund Weber: «Charity in Inter-religious Perspective»
17. Juni 2006

Dwijendra Universität, Juristische Fakultät

Denpasar, Indonesien
Seminar über ’Suizid auf Bali’
Leitung: Drs. Ida Bagus Gede Wiyana, Präsident der Universität
Prof. Dr. Edmund Weber: «Moderne Seelsorge in einer traditionell geprägten Gesellschaft»
8. Juli 2006

Universitas Hindu Indonesia / Hindu Universität Indonesiens

Denpasar, Indonesien
Kolloquium «Relgiöse Rituale und religiöse Symbole’»
Podium: Prof. Dr. Ida Pedanda Gede Putra Telabah, Prof. Dr. Tjokorda Rai Sudharta und Prof. Dr. I Gede Parimartha [Udayana Universität]
Prof. Dr. Edmund Weber: «Der Religionsbegriff unter bes. Berücksichtigung von religiösem Symbol und religiösem Ritual»
17. Juli 2006
Siehe: http://www.magister-unhi.com/mainpage.php?md=brt&act=view&mi=42


Protestantische Kirche von Bali

International Seminar "On the Works of Bali Church in Gospel's Contextualization"'
Dhyana Pura, Bali, Indonesien. Leitung: Dr. Ketut Waspada
Prof. Dr. Edmund Weber: " 'Werk' und 'Mission' in theologischer Sicht"
28. Juni 2006


IPP Religion im Dialog

Dr. Natalia Pecherskaya, St. Petersburg School of Religion and Philosophy: «The Situation of the Russian Church Today»
27. Januar. 2006
Dr. Natalia Pecherskaya, St. Petersburg School of Religion and Philosophy: «Charity and Russian Orthodoxy»
28.1.2006


FG Religionswissenschaft, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Prof. Dr. Matthias Benad, Kirchliche Hochschule Bielefeld-Bethel, Bielefeld: «Friedrich von Bodelschwinghs d.Ä. diakonischer Radikalismus»
27. Mai 2005


Abt. f. Südostasienwissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Prof. Dr. Edmund Weber: «Götter und Kasten im Buddhismus Südasiens»
14. Januar 2005


IPP Religion im Dialog

Shri Ashok Chowgule, Goa/Mumbai: «A Modern Hindu Concept of Inter-religious Dialogue» 27. Oktober 2004


Al-Azhar Universität

Kairo, Ägypten Öffentliche Podiumsdiskussion über «Theologische Begründung der Nächstenliebe im Christentum und Islam»
Prof. Dr. Edmund Weber, Prof. Dr. Mohammed Mansour, Al-Azhar; Prof. Dr. Tharwat Kades, Frankfurt/M. und Kairo; Dozent Dr. Shaker El-Rifai, Al-Azhar; Prof. Dr. Hüseyin Elmale, Izmir
6. März 2004

Theological Seminary Cairo, Ev.-Koptische Kirche von Ägypten

Kairo, Ägypten
Interreligiöses Symposium des über «Martin Luther und die Religionen»
Moderation: Prof. Dr. Tharwat Kades, Frankfurt/M. und Kairo
Prof. Dr. Edmund Weber: «Martin Luther und die Religionen unter besonderer Berücksichtigung der islamischen und katholischen Religion»
5. März 2004

Ägypten, Nilseminar, Februar/März 2004

Symposium «Christlich-Islamischer Diskurs über die Barmherzigkeit Gottes und die Nächstenliebe in Islam und Christentum»
Prof. Dr. Edmund Weber: «Das Problem der Beziehung der Barmherzigkeit Gottes und der Nächstenliebe in den Religionen», Nilseminar, 28. Februar 2004
Prof. Dr. Edmund Weber: «Die Barmherzigkeit Gottes im Islam», Nilseminar, 29. Februar.2004
Prof. Dr. Tharwat Kades: «Die Barmherzigkeit Gottes im Christentum», Nilseminar, 1. März 2004
PD Dr. Bärbel Beinhauer-Köhler: «Die Nächstenliebe im Islam», Nilseminar, 1. März 2004
Prof. Dr. Matthias Benad: «Die Nächstenliebe im Christentum», Nilseminar, 2. März 2004

Johann Wolfgang Goethe-Universität und Diakonisches Werk, Frankfurt am Main

Internationales und interreligiöses Symposion «Diakonie der Religionen — Universelle Kultur des Helfens»
25.-26. 10. 2004, Frankfurt am Main
«Universelle Kultur des Helfens im Islam»: Prof. Dr. E. Elshahed, Wien und Kairo, Prof. Dr. Tharwat Kades, Frankfurt a.M. und Kairo
«Universelle Kultur des Helfens im Buddhismus»: Prof. Samdhong Rinpoche, Premierminister der tibetischen Regierung im Exil, Dharamshala, Indien; Hans-Peter von Kirbach, Genral a.D., Präsident der Johanniter-Unfall-Hilfe, Berlin, Dr. Thea Mohr, Diakonisches Werk Frankfurt a.M., Lehrbeauftragte, J.W. Goethe-Universität Frankfurt a.M.
«Universelle Kultur des Helfens im Hinduismus»: Shri Ashok Chowgule, Religionspublizist, Präsident von Vishava Hindu Parishad Maharashtra, Indien, Prof. Dr. Edmund Weber, J.W. Goethe-Universität Frankfurt a.M., Roswitha Möstl M.A., J.W. Goethe-Universität Frankfurt a.M., Dr. Wolfgang Gern, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks in Hessen und Nassau, Frankfurt a.M.
«Naturwissenschaft — Theologie: Dimensionen der universellen Kultur des Helfens»: Prof. Dr. Christoph Freiherr von Campenhausen, Johann Gutenberg-Universität Mainz, Privatdozent Dr. Martin Mittwede, J.W. Goethe-Universität Frankfurt a.M., Dr. Michael Frase, Leiter des Diakonischen Werks Frankfurt a.M., Lehrbeauftragter, J.W. Goethe-Universität Frankfurt a.M.
«Universelle Kultur des Helfens im Judentum»: Benjamin Bloch, Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland, Wiesbaden, Dr. Hans-Christoph Stoodt, Ev. Stadtkirchenarbeit, Frankfurt a.M.
Podiumsdiskussion «Auswertungen — Bedeutung der universellen Kultur des Helfens für die lokale Sozialarbeit»: Dr. Jürgen Richter, Jüdische Gemeinde Wiesbaden, Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Frankfurt a.M., Hartmut Fritz, Caritasdirektor, Caritasverband Frankfurt a.M., Dr. Hüseyin Kurt, Öffentlichkeitsreferent der Türkisch-Islamischen Union Frankfurt a.M., Lehrbeauftragter, J.W. Goethe-Universität Frankfurt a.M., Prof. Dr. Edmund Weber, J.W. Goethe-Universität Frankfurt a.M., Dr. Michael Frase, Leiter des Diakonischen Werks Frankfurt a.M., Lehrbeauftragter, J.W. Goethe-Universität Frankfurt a.M.

FB 06 Ev. Theologie und der Stiftungsprofessur Islamische Religion

«Religion und moderne Gesellschaft in deutsch-türkischer Perspektive — ein interkulturelles Symposion»
1.-3- Juli 2004
Natalia Diefenbach M.A., Dr. Hüseyin Kurt, Dr. Michael Frase:
«Islamisches Leben in einer modernen Stadt: Frankfurt»
2. Juli 2004
Prof. Dr. Edmund Weber: «Die multireligiöse Gesellschaft als religiöse Herausforderung»
3. Juli 2004
Prof. Dr. Matthias Benad, Kirchliche Hochschule Bethel, PD Dr. James Massey: «Solidarität mit den Bedürftigen — Christliche Konzeptionen und Erfahrungen»
3. Juli 2004

Theologische Fakultät, Dokuz Eylül Universität und Institut für Wiss. Irenik

Izmir, Türkei
Erstes Deutsch-Türkisches Symposium über «Religion und Leben / Din ve Hayat»
9-18. April 2003,
Prof. Dr. Karl-Wilhelm Dahm: «Religion und Gesellschaft», 10.4.2003
Prof. Dr. Matthias Benad, Kirchliche Hochschule Bethel, Bielfeld: «Vakif/ Diakonie/ Stiftung», 11.4.2003
PD Dr. Martin Mittwede: «Jesu Christi Geburt», 14.4.2003
Prof. Dr. Tharwat Kades: «Allahs Gnade aus soziologischer Sicht — Kommentar», 14.3.2003
Dr. Roger Töpelmann: «Die Verkündigung Mariens», 14.3.2003
Prof. Dr. Edmund Weber: «Jesus Christus und die Barmherzigkeit Allahs», 15.4.2003
Dr. Fritz-Reinhold Huth: «Neue religiöse Bewegungen in Deutschland», 15.4.2003

IPP Religion im Dialog

Shri Shri Padmanabh Goswami, Chief Priest of the Radha Raman Mandir, Brindaban, Indien
«Krishnapuja»

Fachgebiet Religionswissenschaft (FB 06) und Institut für Wissenschaftliche Irenik

Tagesseminar «Islam heute»
Professor Dr. Elsayed Elshahed, Wien und Kairo: «Islam und Christentum in der arabischen Welt heute»
Professor Dr. Elsayed Elshahed, Wien und Kairo: «Islamischer Religionsunterricht im Westen»
Podium: Prof. Dr. M. Emin Köktasch, Izmir u. Frankfurt a.M., Prof. Dr. Tharwat Kades, Frankfurt a.M. u. Kairo; Leitung: Prof. Dr. Edmund Weber (Frankfurt a.M.)

Fachgebiet Religionswissenschaft (FB 06) und Institut für Wiss. Irenik

Ringvorlesung: Religion und Theologie in der Türkei I
Dozent Dr. Ali Yitik, Theologische Fakultät der Universität Dokuz Eylül, Izmir: «Sharia im Islam», 30. November 2002
Dozent Dr. Ali Dere, Theologische Fakultät der Universität Ankara: «Die neuere Diskussion um die Sharia in der Türkei», 30. November 2002
Dr. Hüseyin Yasar, Theologische Fakultät der Universität Dokuz Eylül, Izmir: «Das Verhältnis der Muslime zu den Andersgläubigen im Koran», 2. Dezember 2002
Dozent Dr. Ali Yitik, Direktor der Abt. Vergleichende Religionswissenschaft, Theologische Fakultät der Universität Dokuz Eylül, Izmir: «Der Einfluß des Buddhismus auf die türkische Kultur » (in englischer Sprache), 2. Dezember 2002

Philosophisch-Theologische Hochschule St. Georgen

Frankfurt am Main
Prof. Dr. Edmund Weber: «Was heiligt den Ort? Annäherungsversuche an ein nicht-alltägliches Thema»,
7. November 2002

Fachgebiet Religionswissenschaft (FB 06) und Institut für Wiss. Irenik

Ringvorlesung: Religion und Theologie in der Türkei II
Prof. Dr. Mehmet Aydin, Theologische Fakultät, Dokuz Eylül Universität Izmir, Türkei: «Das neue Verständnis des Islams in der modernen Türkei», (New Interpretations of Islam in modern Turkey), 26. April 2002
Prof. Dr. Mehmet Emin Köktasch, Staats und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Dokuz Eylül Universität Izmir, Türkei: «Untersuchungen zur Lage der Religiosität in der türkischen Gesellschaft», 7. Juni 2002
Dr. Hüseyin Yashar, stellv. Direktor des Theologischen Ausbildungsseminars für Imame an der Theologischen Fakultät, Dokuz Eylül Universität Izmir, Türkei: «Maria und die Geburt Jesu im mystischen Korankommentar», 8. Juni 2002

Jawaharlal Nehru University (JNU), School of Social Sciences

Fifth Dr. Ambedkar Memorial Lecture
Neu Delhi, Indien
Prof. Dr. Edmund Weber: «Buddhist Religion and Indo-genous Culture — Some Historical Observations in Regard to Modern Myths on New and Old Indian Buddhism»
28. Februar 2001

Nagpur University

Nagpur, Maharashtra, Indien
Dr. Babasaheb Ambedkar Memorial Lecture
Prof. Dr. Edmund Weber: «Dr. Ambedkar, Buddhism, Racism & Casteism»
27. November 2001

International Centre for Cultural Studies

Nagpur, Maharashtra, Indien
Hon. Laxmanrao Bhide Memorial Lecture Series
Prof. Dr. Edmund Weber: «Swami Vivekananda’s Ethics of Religion»
26. November 2001

Theologische Fakultät, Dokuz Eylül Universität

Izmir, Türkei
Prof. Dr. Edmund Weber: «Martin Luther und die Religionen»
11. Oktober 2001

Seminar Alternative Religionen im chrsitlichen Mittelalter

1.